VRVis – 3D Day

VRVis – 3D Day

Im Rahmen des VRVis – 3D Day – ein Impulsvortrag von Michael Klein: „Filmproduktion mit Autodesk 3ds Max am Beispiel einer virtuellen Begegnung mit dem historischen Kulturerbe“.

Das Kompetenzzentrum VRVis, an dem die TU Wien federführend beteiligt ist, präsentiert beim 3D Day am 3. Mai die Möglichkeiten neuer Auto-Stereoscopic Displays und Bildschirme von 8,4″ bis 32″.

VRVis (Zentrum für Virtual Reality und Visualisierung) ist ein österreichisches Forschungszentrum zur Entwicklung innovativer Anwendungen im Bereich der Virtual Reality (VR) und der interaktiven Visualisierung (Vis). Neben der Forschungstätigkeit informiert VRVis österreichsiche Unternehmen über Trends und neue Technologien. www.vrvis.at

Zeit: Donnerstag 03.05.2007 von 14:00 bis 18:00 Uhr
Ort: Techgate (22., Donau-City-Strasse 1, Erdgeschoss), Freier Eintritt

Sprechen Sie mit Spezialisten über Einsatzmöglichkeiten. SPATIAL VIEW ist ein international tätiges Unternehmen im Bereich von 3D Bildverarbeitung und autostereoskopischen Displays und gehört zu den Pionieren der Raumbildtechnologie. www.spatialview.com

Räumliches Sehen dort wo es benötigt wird ohne lästige Spezialbrille, am Arbeitsplatz für unterschiedliche Einsatzgebiete wie Architektur, Design, Maschinenbau, Werbung, Medizin, 3D Videos, Technischen Anwendungen und Spielen/Entertainment.

Impulsvorträge

  • 15:00 Lutz Möhr, Geschäftsführer 3d Competence Center München: „3d Visualisierung: Der Markt vor dem Durchbruch“
  • 16:00 DI Markus Jobst, Institut für Geoinformation u. Kartographie TU Wien: „Wirkungsbereich der multimedialen 3D Kartographie“
  • 17:00 Michael Klein, Medienagentur 7reasons: „Filmproduktion mit Autodesk 3ds Max am Beispiel einer virtuellen Begegnung mit dem historischen Kulturerbe“

Einen Kommentar schreiben

(c) 7reasons Medien GmbH

See also: digital-signage-system.net | digital-signage-system.eu | mediahistoria.com | buecher-turm.at